Unser Leitbild

Vorwort

Die nachfolgenden Grundsätze beschreiben das Selbstverständnis des HORIZONT. Mit ihnen wollen wir allen im Verein haupt- und ehrenamtlich engagierten MitarbeiterInnen Orientierung für ihr tägliches Handeln geben. Zusätzlich wollen wir denjenigen, die mit uns in Beziehung stehen, mitteilen, was sie vom HORIZONT erwarten können.

Die hier dargestellten Grundsätze wurden von Vorstand, Geschäftsleitung und MitarbeiterInnen aller Bereiche und Projekte gemeinsam entwickelt. Sie beschreiben, was wir tun, warum wir es tun, wie wir es tun und was wir durch unsere Arbeit erreichen wollen.

Unser Leitbild ist nur so gut, wie wir es leben. Jeder kann dazu seinen Beitrag leisten.

 

Was bieten wir wem?

Wir bieten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine breite Palette von bedarfsorientierten und qualitativ hochwertigen Förder-, Betreuungs- und Bildungsangeboten:

•  In unseren Schullandheimen werden Schulkinder naturnah und erlebnisorientiert an ihre Umwelt herangeführt.

•  Allen Kindern stehen ebenso zahlreiche Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung zur Verfügung.

•  Jungen Menschen in schwierigen Lebenslagen helfen wir durch spezifische sozialpädagogische Angebote, ihre Lebenssituation positiv zu verändern.

•   Zudem bieten wir Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekte mit sozialpädagogischer Betreuung zur beruflichen Integration.

•   Unsere Gesundheitsprojekte tragen zur gesunden Lebensweise durch Ernährungs- und Bewegungsangebote bei.

Bei der Umsetzung unserer Angebote kooperieren wir auf vielfältiger Weise mit zahlreichen öffentlichen und privaten Organisationen und Einrichtungen.

 

Wer sind wir?

Der HORIZONT ist ein gemeinnütziger, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband. Die Betreuung, Bildung und Förderung von jungen Menschen ist unsere vorrangige Aufgabe.

Kurz nach der deutschen Wiedervereinigung, im Jahre 1991, im Landkreis Nordhausen gegründet, ist der Verein mittlerweile in ganz Nordthüringen aktiv.

 

Unsere Struktur:

Der Verein ist überregional tätig. Die einzelnen Projekte sind dezentral organisiert. Durch regelmäßige Kommunikation und Information wird die Integration und Vernetzung gewährleistet. Wir arbeiten in fünf Fachbereichen entsprechend der Inhalte und dem Grad der Komplexität der Aufgaben. Alle MitarbeiterInnen haben nur jeweils einen direkten Dienstvorgesetzten.

Dadurch sind die Entscheidungsprozesse eindeutig festgelegt. Über hierarchische Strukturen hinweg gibt es fest installierte Arbeitsgruppen insbesondere mit dem Ziel der Qualitätsverbesserung in allen Organisationsbereichen.

 

Unsere Werte:

Alle Menschen sind gleich wertvoll.

In jedem Mensch steckt ein guter Kern! Jeder hat Fähigkeiten, die wir suchen müssen und an die wir anknüpfen. Dabei akzeptieren wir jeden als selbstbestimmte Persönlichkeit und helfen ihm, sich seiner Stärken bewusst zu werden, um sein künftiges Leben lebenswert zu gestalten.

 

Unsere Arbeitsprinzipien:

Bei der Erstellung unserer Angebote orientieren wir uns flexibel an den aktuellen Bedürfnissen der von uns betreuten Menschen.

Wir verstehen uns als Partner; wir treffen mit ihnen Vereinbarungen und halten uns daran. In diesem Sinne sind sie, so wie unsere Kooperationspartner, auch unsere Kunden, denen wir mit Wertschätzung begegnen.

Wir haben den Anspruch, die Qualität unserer Arbeit ständig zu verbessern.

So überprüfen wir zum Beispiel durch kollegiale Beratung, bedarfsgerechte Fortbildung und Supervision regelmäßig unsere Arbeit und leiten Schlussfolgerungen für die tägliche Arbeit ab.

 

Wie arbeiten wir zusammen?

Gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz bilden die Basis im Umgang miteinander. Wir gehen offen und ehrlich miteinander um und schaffen eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre. Wir unterstützen uns in unserer täglichen Arbeit und suchen ständig nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Wir praktizieren Teamarbeit.

Wir übertragen individuelle Verantwortung mit dem Ziel der Entwicklung von Leistung und Motivation der MitarbeiterInnen. An unsere getroffenen Vereinbarungen fühlen wir uns gebunden.

 

Wie führen wir?

Wir pflegen einen situativen, in der Regel kooperativen Führungsstil und treffen wichtige Entscheidungen im Team. Dabei akzeptieren wir unterschiedliche Meinungen und lassen diese in die Entscheidungsfindung mit einfließen.

Unseren MitarbeiterInnen übertragen wir Aufgaben nur mit den dazugehörigen Kompetenzen. Wir kontrollieren die Erreichung der gemeinsam vereinbarten Ziele.

Wir gehen mit unseren Fehlern selbstkritisch um, um daraus zu lernen. Unsere Führungskräfte sind sich ihrer Vorbildwirkung bewusst. Es liegt in der Verantwortung des HORIZONT und jedes Einzelnen, die persönlichen Ressourcen bewusst gezielt einzusetzen, um die Einsatzbereitschaft langfristig sicherzustellen.